Indoorlayout in Graubünden
21.5.2017 News am Schluss des Beitrags

Zu Besuch bei einem guten Freund in Graubünden auf seiner Indooranlage

Ein Besuch ist für jeden Mainliner so etwas wie ein Blick in das Schulheft des Banknachbarn, aus dem "Mann" abschreiben möchte. Was unter Schülern verpöhnt sein sollte, ist hier geradezu Pflichtprogramm.

Nicht umsonst sind seine Artikel in der Fachpresse wie Kapitel aus der Modellbahnbibel.

Siehe auch seine Homepage:   www.moosecreek.ch 

Liebe Schmalspürler, es gibt sie noch, die Mainliner, also tragt es mit Fassung.

 Weibel 3
In meinen Augen ist seine Handschrift beim Verwittern unerreicht. Gerade so viel wie nötig, um der Lokomotive das Leben zu geben, dass sie im Einsatz auszeichnet. Nicht minder zeigt sich sein Können in der Umgebungsgestaltung. Auch hier ist eine Feinfühligkeit zu erkennen, die den Anblick des Modells dezent untermalt.
www.youtube.com/watch?v=THHLKJUUPjU

Modell: USA Trains
Fotos:
F. Rossi

 

Gleisplan
Die alte Anlage, die inzwischen leider nicht mehr existiert.

Bild Weibel 1
Wohl das jüngste Bauwerk ist der Nachbau des Coalingtowers von Minturn am Tennessiepass. Ich bin schon ein bisschen stolz darauf, für dieses grandiose Werk die Pläne geliefert zu haben.Weibel 2
Aus allen Blickwinkeln bietet der Coalingtower trotz seiner Grösse eine überraschend feine und filigrane Struktur.

Weibel 4
Hier ein Ausschnitt des Layouts, das entlang der Wände führt und dem Besucher ein 360° Erlebnis bietet.
Modell hinten, eine Aristocraft Mallet, Mitte die GP 9 der Denver Rio Grande Railroad und vorne 2 Coalhoppers, die ebenfalls von Aristocraft stammen.
Weibel 6
Für einmal ein Fotoausschnitt von der Front der GP 9 und dem speziell angefertigten Schneepflug. Die Gebrauchsspuren sind als Deformationen am unteren Pflugrand zu sehen sowie der sich langsam hochfressende Rost ist für das suchende Auge ersichtlich.

Weibel 9
Dass die Wagen dabei mit der gleichen Sorgfalt verwittert wurden, überrascht nicht mehr.
Im Bild ein Streelboxcar der Great Northern.

Weibel 10
Hier ein "Reefer" der Milwaukeerailroad.

Weibel 11
Bei den Bahnen im Westen eher selten, aber nicht unmöglich. Boxcar der Virginian.
Weibel 12
Auch hier rechtfertigt sich ein genauerer Blick. Die Räder sind aussen rostig, aber nicht nur: nein, als Coalhopper gehört dazu, dass sich auch schwarzer Staub absetzt, und genau der lässt sich auch dort finden, wo er erwartet werden darf.
Weibel 14

 

Weibel 7
Das sieht von oben genauso gut aus wie aus der "Froschperspektive".

Weibel 13

Ein kurzer Fotohalt für meine Aufnahme sei verdankt. Überhaupt danke, dass wir noch einmal vorbeischauen durften. Schade, dass Du dieses Lokal aufgeben musstest. Wir wünschen Dir, dass Du bald eine andere Lösung hast. Als Egoisten wünschen wir das natürlich auch uns. Wer will schon nicht ein weiteres Mal all das erleben können! Wir freuen uns da drauf!

Weibel 8
Man meint förmlich das Knirschen der Trestelbrücke unter Last der Mallet zu hören.

Layout 2

Das Schicksal hat es hart gemeint mit dir. Das alte Lokal wurde gekündigt und du musstest von vorne beginnen.
Deadendtrack bild 02
Ein "Deadendtrack" ist alles andere als ein "totes Endgleis"
Deadendtrack Bild 01
Wer es schafft, solch kleine Szenen derart zu gestalten, dem muss unbedingt grosse Beachtung geschenkt werden.
def plan
Eine Planskizze zeigt, dass neben notwendigen Kompromissen auch neues entststehen soll.
Ein Turntable und ein Roundhouse und das in Spur G 1:29 werden wohl den Höhepunkt bilden!



 Neue Bilder Januar 2016

RS 3 bild 03
Die RS 3 hat eine Kollegin bekommen. Angepasst im Stil, in der Elektronik und der Verwitterung begibt man sich zusammen über die Trussbridge.
 RS 3 bild 01

15.2.2016 Kienerecke 2 
Nur eine Ecke, ja nur eine Ecke, aber was für eine!
RS 3 Bild 02
Es knirscht und ächzt, während die Fahrt langsam über die Brücke geht. Die Crew ist voller Vertrauen in das Bauwerk.

26.1.2016 Die neuen Fotos sind da

kienerecke 02

kienerecke 03

Sowas nennt sich hohe Schule der Modellbaukunst

ecke kiener 01
Die Natur hätte es nicht schöner machen können.

5.2.2016 Der Coalingtower hat "Anschluss" gefunden

Eine neue Heimat hat der Coalingtower meines Hobbykollegen in Graubünden gefunden. Buchstäblich ein Höhepunkt auf der neuen Anlage!

Tower 03

tower 01


Tower 02
   
20.2.2016   Noch mehr neue Fotos aus Graubünden
  drgw as its best 01
Wie heisst es doch so schön: Rio Grande the Actionroad. Voll getroffen, es herrscht wieder Betrieb um den Coalingtower.
  drgw as its best bild 002 
10.4.2016  Weitere, neue Fotos
 

bild 10.4.2016 01
Hier ein typisches Bild, wie Bahngesellschaft Frischluft in die Boxcars brachten.
Ich höre heute noch meine Eltern, wie sie hinterherschrien "Junge, schliess die Türe, es zieht"!


Bild 10.4.2016 bild 02
Ja, auch hier liegt "Schwemmholz" herum. Das gehört dazu, habe ich mir sagen lassen.
Könner würden jetzt ihre Angel auspacken und vorne auf die Kante sitzen.
Wer weiss, vielleicht übt sich grad ein stattlicher Lachs an der Angel mit einem "Beisserchen".

28.9.2016 

Die Anlage wächst weiter
28.9.2016
Regelmässige Besuche auf der Homepage meines Kameraden lohnen sich!

   


Outdoorlayout in Graubünden
Wie oben bereits beschrieben, setzt sich die Handschrift auch auf der Aussenanlage fort. Im Raum bei der Indooranlage eine tolle Landschaft zustandebringen, mag das Eine sein, aber aussen in der Natur das zu wiederholen, ist ein ganz anderes Ding.

16.2.2016

Ein Doublestock Containertrain kreuzt einen Southern Pacifictrain genau in der Tunnelausfahrt.

16.2.2016 bild 02


Um die gesamte Outdooranlage sehen zu können, gehst du auf:

www.moosecreek.ch

 

Startbild
Im Hintergrund die schneebedeckten Rockymountains, vorne ein Zug der Union Pacific, der eben die Baumgrenze erreicht hat.
Das Gelände wird immer rauher. Trotzdem ist der Schnee des letzten Winters auf dem Felsplateau bereits weggeschmolzen.
Stimmt nicht?!
Ja, stimmt nicht. Wir sind in der Schweiz und im Bündnerland auf einer wunderschönen Gartenbahnanlage.

 outdoor feldis
Hier gehts rund, nämlich rund um das Haus herum.

   
  trestle
Super Trestle, super Foto von U. Weibel
   
12.12.2016 Neues aus Graubünden Ein paar neue Fotos aus Graubünden sind eingetroffen
Sand 004

Neben dem Giganten steht neu auch eine "Sandingstation". Damit konnten die Loks getrockneten Sand bunkern, den sie zum Bremsen benötigten.
Sand 003 copy 
Eingeklemmt zwischen den Gleisen fristet die "Sandingstation" neben dem mächtigen Kohleturm ihr Dasein.

Sand 002
Seit Jahren versuchen die Schrauben, dem Sandturm den nötigen Halt zu geben.
Der Zahn der Zeit hat sich der Konstruktion angenommen.
22.5.2017 Es geht weiter mit den News  

Das Bündner Gebiet erfreut nicht nur landschaftlich. Auch die dort lebenden Leute
und ihre Kultur sind einzigartig.
Heute sind Fotos eingetroffen mit neuen Lokomotiven aus den USA. Wenn man der Presse glauben darf, ist es Donald Trump nicht gelungen, diesen Export in die Schweiz zu verhindern.

21.5.2017 003

21.5.2017 001 copy
Die SD 45 der Union Pacific nach der erfolgreichen Superung auf dem Trestle.
DCC, Sound und Verwitterung, wie immer gekonnt umgesetzt.
Die Fotos meines Kollegen brauchen den Vergleich mit dem Original nicht zu fürchten.
   
9.11.2017 Grosses Kino aus Graubünden.

https://youtu.be/wFdgR3Sntg0
21.5.2017 002