Schmalspur Wagen der
    Denver Rio Grande Railway

                       Masstab 1:20,3

Wenn schon zwei Loks in Schmalspur herumstehen, dann ist dafür zu sorgen, dass auch entsprechende Wagons vorhanden sind.

Wenn ein Kollege sich endlich einen Bigboy in 1:29 von USA TRAINS anschaffen will und dazu einige Wagen aus seinem Schmalspursortiment hergibt dann ist es an der Zeit, dass sich einige um seine Sorgen kümmern.

Wie es unter Kollegen so üblich ist, habe ich ihn von der Last von zwei entsprechenden Wagen befreit. Damit haben nun die K27 und die Shay neben anderem auch etwas neueres am Haken.




15.4.2018 stirnwand 002 copy

 

 15.4.2018 groessenvergleich 005

Immer wieder gerne gesehen, der Grössenvergleich G zu H0

 

 15.4.2018 DRGW Reefer 001 copy copy
So ganz neu und noch gänzlich ohne jede Gebrauchsspuren fresh out of the Box.
Länge:  500mm über Kupplung
Breite:  125mm
Höhe:   180mm über Bremsrad
Die detailierung geht soweit, dass sogar im äusseren Rand des Bremsrades durchgehende Löcher sind.

 15.4.2018 ORIGINAL 003 copy
Bild: Internet
Das sieht dann im Original in etwa so aus. Hier mit dem Herald, der auf dem Modell noch fehlt resp.
im Original erst später angebracht wurde. Ebenso wurden die Beschläge der Türen erst später nachgestrichen.

  15.4.2018 Cumbres Toltic 004
Bild: Internet
Hier einer Reeferwagen auf den Gleisen der Cumbres Toltic and Scenic Railroad
21.4.2018 Fotos vom Modell
Die nachfolgenden Fotos wurden im Wintergarten anfänglich noch ohne direkte Sonneneinstrahlung am Morgen gemacht.

21.4.2018 wiga 002

21.4.2018 wiga 008

21.4.2018 wiga 001
je nach Belichtung und Sonneneinfall verändert sich das Modell massiv in seinem Erscheinungsbild.
Aufhellung und Kontraste siehe oben. Warmlicht und weniger Kontrast siehe unten.

Die Fotobretter leisten gute Dienste, ob mit oder noch ohne Beschotterung.

   
21.4.2018 wiga 007

Sehr schöne Details und wie der Schatten zeigt, die Löcher am Bremsrad sind echt durchbrochen.
So langsam macht sich das Fehlen einer Makrolinse echt bemerkbar. Da würde noch vielmehr drinn liegen an Details.
21.4.2018 wiga 003
   
  21.4.2018 wiga 005 
Als duldsamer Typ kann es schon sein, dass sich manchmal andere Dinge ins Bild drängeln.
Na ja solange sie soooo klein bleiben sei es ihnen erlaubt. Der Kleine kann echt über die Gleise düsen.

How to Do

Die Betonplatten auf dem Bild rechts ist eine Kunststofftafel auf der die Plattenteilung eingeritzt wurde. Risse wurde von Hand ebenfalls "Eingezittert"
Danach ni einer Mattgrauen Farbe gespritzt und die Fugen mit "Kasselerbraun" hervorgehoben.
Mein "Kasselerbraun" ist eine Pulverfarbe die mit einem sehr schmalen Pinsel ganz vorsichtig in die Fugen eingebracht wurde.
Die Pflanze stammt von: Krippenbotanik.de.
Der Plankenweg sind mit grobem Schmirgelpapier behandelte Hozstäbe deren Kanten mit Schnitzwerkzeug "deformiert" wurden. Anschliessend in Mooreiche gebeizt und mit weiteren Pulverfarben verschieden aufgehellt.
Der Hintergrund sind behandelte Blenden. Die Behandlung wurde hier unter Surprices im Beitrag
heiter bis Wolkig beschrieben.

21.4.2018 wiga 006 
Zusammen dürfen sie dann das Trio "Infernale" bilden. Übrigens, inzwischen scheint die Sonne etwas in den Wintergarten und die Bildbearbeitung reduziert auf 0. Die Rangierlok hinten war übrigens mein erstes Occasionsmodell in G Scale, so zum üben und so. Sie stammt noch aus der Küche von Aristocraft.
Markus, danke für den Verkauf. Inzwischen ist meine G Scalewelt etwas grösser geworden während du wieder in H0 deine Augen strapazierst um die Details zu sehen, die zwar da sind, aber eben.......